Text Size
Mittwoch, Oktober 18, 2017

  optisch nicht perfekt, auch sowas wird euch nicht vorenthalten

 

 

 

 

½ Würfel Hefe
 
260 g Wasser
 
2 TL Salz
 
15 g Honig
 
10 g Back Malz aktiv
 
150 g Buchweizenmehl
 
350 g Dinkelmehl 605 er
 
 
 
Hefe mit Wasser im TM 2 Minuten Stufe 2 / 37°C auflösen.
 
Restliche Zutaten zugeben und 3-4 Minuten auf Knetstufe kneten.
 
Teig in eine Schüssel mit Deckel füllen und ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

 
Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche falten.
 
Falten bedeutet jeweils eine Ecke des Teiges hochklappen auf die Mitte klappen. Das von allen Seiten so lange widerholen bis sich der Teig etwas
 
fester/ Gummiartiger anfühlt.
 
 
Zu einem Laib formen und in einen gefetteten evtl. mit Hafer oder Dinkelflocken ausgestreuten Römertopf legen.
 
 
Römertopf nicht Wässern!!!
 
 
 
Mit Wasser besprühen und mehrfach einschneiden.
 
Römertopf auf unterster Schiene in den kalten Ofen stellen. 
 
Ofen auf 240°C einschalten und das Brot für ca. 50 Minuten backen.
 
 
Wer die Krume etwas knuspriger mag kann das Brot danach aus dem Römertopf nehmen und noch weitere 5 Minuten backen.
 
 
Das Brot ist komplett durchgebacken, wenn es hohl klingt, wenn man mit einem Holzlöffel drauf klopft.
 
 
Leider hab ich so viel zur gleichen Zeit gemacht das ich den Teig vergessen habe.
 
Dadurch ist dieser zu lange gegangen und nicht schön hoch gegangen.
Aber die Porung war dennoch schön und es hat wirklich lecker geschmeckt.
 
 
 

Share This

Follow Us